* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



* Freunde
    miss-charming
   
    live.believe

   
    christ-blog

   
    tagebuch-einer-liebenden

   
    musiktantchen

   
    airballoon2252

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






Nicht alles auf einmal

Yeah! AN hat sich gestern Abend von ganz alleine gemeldet. Er wollte wissen was los ist, weil ich mich nicht mehr gemeldet habe. Joar, das Gefühl kommt mir aber doch sehr vertraut vor. Schließlich hat er sich rar gemacht, meine Fragen wieder nicht beantwortet. Aber nun gut. Immer langsam.

Ich bin ja eigentlich kein Fan von "sich rar machen". Wer Interesse hat, darf es auch zeigen. Aber scheinbar funktioniert es wirklich. Schließlich habe ich mich von mir aus nicht mehr gemeldet. Wollte, dass er nun mal auf mich zukommt. Und zack: er fragt ob ich abends noch Zeit für ihn habe. Leider nein. Und obwohl er die nächsten Tage auch wenig Zeit hat, will er versuchen sich trotzdem mit mir zu treffen. Gutes Gefühl!

War es tatsächlich hilfreich, erstmal auf Abstand zu gehen? Oder alles nur ein Zufall? Scheint auf jeden Fall sein Interesse wieder neu aufgeweckt zu haben. Hat also zumindest in diesem Fall nicht geschadet....

27.8.14 11:11
 
Letzte Einträge: Depressionen, Im Loch, Stufe für Stufe, Halbjahr


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Manfred / Website (27.8.14 14:54)
Menschen, die zu nah vor einem Stehen sieht man nicht richtig. Wenn man etwas auseinander geht, wird das Bild des Anderen schärfer und wieder Interessanter.
oder:
Männer wollen jagen und nicht das sich die Beute (Frauen) vor ihnen hinlegen. Das ist doch langweilig. Klingt blöd, ist aber so, funktioniert auch andersherum.
Bein Typ war es langweilig das du immer sicher warst für ihn, durch das nicht melden bist zu Bildlich gesprochen wieder aufgestanden und weggelaufen, so kann er dich wieder jagen und um dich kämpfen.
Ja ich weiß, Steinzeit, aber das steckt in uns drin.
LG


Livinglove (27.8.14 20:43)
Manfred, Du hast Recht. Sowohl mit der Steinzeit, als auch mit dem zu nah dran stehen. Memo an mich selbst: Ihm Zeit geben, mich zu vermissen. Auch wenn es schwer ist...

Ps: Auch deine eigene Meinung, also handhabst Du das genauso?


Manfred / Website (14.9.14 13:50)
Also, ich finde Frauen anziehend, die sie selber sind, eine eigenes Leben haben und auch ihrem Weg weiter in einer Beziehung folgen.
Frauen, die sich mir anbieten, mich anhimmeln und möglichst 24 Stunden an meinem Körper hängen , sich mir also vor die Füße werfen, gehen gar nicht. Sie werden schnell langweilig und haben kein eigenes Ich. Nur durch geistige Reibung entsteht Weiterentwicklung, in einer Beziehung, wie auch in der Partnerschaft.
Und wo bleibt das Kribbeln, wenn "Frau" immer da ist, ständig ihr Leben auf mein einstellt?
Für mich geht nur eine Beziehung auf Augenhöhe. Und das jeder weiter seinen Weg weiter verfolgen kann, nur dann eben zusammen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung