* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



* Freunde
    exhausted
    miss-charming
   
    live.believe

   
    christ-blog

   
    tagebuch-einer-liebenden

   
    musiktantchen

   
    airballoon2252

    - mehr Freunde

* Letztes Feedback






Liebe. Perfekt?

Mein letzter richtiger Eintrag ist ja jetzt auch schon wieder eine Weile her... wow. Aber hey, es geht mir eigentlich wirklich gut. Ja, der Körper macht noch nicht so ganz das, was ich will, aber wir sind auf einem guten Weg.

Geoff ist wirklich unglaublich. Er ist ein unfassbar toller Mann. Verrückt, wie nah er mir steht und wie wichtig er mir ist nach dieser kurzen Zeit.  Vor 8 Wochen haben wir angefangen zu schreiben und uns das erste Mal getroffen. Seit fast 6 Wochen habe ich keine Nacht mehr ohne ihn verbracht und jetzt kann ich es mir auch nicht mehr vorstellen. Meine eigene innere Rebellion dagegen habe ich dran gegeben und lasse diese "Abhängigkeit" jetzt zu. Es ist einfach schön, abends mit dem Kopf einer seiner Brust und verknoteten Beinen einzuschlafen. Oder ganz fest von ihm gehalten zu werden. Und selbst wenn wir nicht so eng beinander einschlafen ist es ein tolles Gefühl zu wissen, dass die Möglichkeit da ist, mich anzukuscheln und morgens neben ihm wach werden. Auch der Sex ist unfassbar schön. Schön und intensiv. Ich habe es ja schon immer gesagt, wenn Gefühle im Spiel sind, ist es gleich viel schöner.

Wir streiten uns. Aber das ist nicht schlimm, wenn auch vielleicht ungewöhnlich in diesem frühen Stadium einer Beziehung. Aber wir sind beide Sturköpfe und wir sind beide Personen, die ihre Meinung vertreten. Dann zicken wir uns ne halbe Stunde an, reden fünf Minuten nicht miteinander und dann ist alles wieder super. Ich habe lieber einen Freund wie Geoff, der zu seiner Meinung steht und mir sagt, wenn ich wieder durchdrehe (oder umgekehrt) als einen Ja und Amen Sager, der alles hin nimmt. Wir ergänzen uns da ziemlich gut. 

Wir können über alles reden, ganz offen und ganz ehrlich. Ich weiß so viel aus seiner Vergangenheit, seine gesamte Familiengeschichte, alles. Dinge, die man jemanden vermutlich eher nicht erzählen wollen würde, aus Angst, denjenigen zu vergraulen. Aber, es ist wirklich erschrenkend, es vergrault mich nicht. Ich nehme es zur Kenntnis, gehört zu der Person, die jetzt an meiner Seite ist. Solange er dies alles hinter sich lässt und nicht weiter macht und es Vergangenheit ist, ist es mir egal. Ich schätze den Menschen, der er jetzt ist.

Es ist faszinierend einen Mann an meiner Seite zu haben, der den gleichen Blick in die Zukunft hat wie ich. Wir können uns eine gemeinsame Zukunft vorstellen, so richtig klassisch. Haus bauen, Familie gründen, Baum pflanzen. 

Er hält mich im Arm, wenn es mir nicht gut geht und sieht meine Sorgen als unsere Sorgen an. Er unterstützt mich. Gerade ist er allerdings derjenige, der die größeren Sorgen hat. Aber ich finde es schön, ihm dabei zu helfen und ihm das Wir-Gefühl zu vermitteln, dass er diese Last nicht alleine tragen muss. So wie er es mir auch zeigt. 

Es ist einfach perfekt. Unfassbar. So sehr ich mir genau das immer gewünscht habe, ist es einfach unglaublich, dass ich genau das auch bekommen habe. Also liebe Freunde ohne Hoffnung: gebt nicht auf. Es kommt immer anders als man denkt und manchmal eben wunderschön.

Er hat mir im übrigens schon ganz süß seine Liebe gestanden. Nicht zum ersten Mal, aber zum ersten Mal wirklich ernsthaft, so mit ein bisschen Überwindung und Nervosität. So schön! Allerdings möchte ich mir mit der Erwiderung noch Zeit lassen. Und auch das versteht er. Einfach glücklich. Einfach perfekt.

2.2.15 14:04
 
Letzte Einträge: Depressionen, Im Loch, Stufe für Stufe, Halbjahr


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung